Kürbissuppe mit Vanille und Kürbismuffin

Suppe und Muffin? Schmeckt das? Na Klar! Diese Kürbissuppe wird mit Vanille verfeinert, was ihr eine ganz besondere Note verleiht. Und als Highlight servieren wir noch einen Kürbismuffin als Suppeneinlage, verfeinert mit etwas Schmand. Ein echter Hingucker!

Kürbissuppe mit Vanille und Kürbismuffin

Kochzeit: 50 Minuten

Portionen: 2 Personen

Kürbissuppe mit Vanille und Kürbismuffin

Zutaten

  • Für 2 Personen:
  • ein kleiner Kürbis, Hokaiddo (ca. 700 Gramm- davon kommen ca. 125 Gramm zu den Muffins)
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Sahne
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • etwas Butter
  • 1 Vanilleschote
  • Saft einer halben Orange
  • Für die Kürbismuffins (reicht für ca. 7 Muffins):
  • 65 Gramm weiche Butter
  • 65 Gramm brauner Zucker
  • 125 Gramm Kürbisfleisch
  • 70 Gramm Mehl
  • Eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • je 1/2 TL Zimt, Ingwer, Vanillezucker
  • eine Messerspitze Nelkenpulver und Muskat
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Schmand zum Verzieren

Zubereitung

Zunächst bereiten wir die Kürbissuppe vor:

Wir schneiden den Kürbis in kleine Würfel, verteilen ihn auf ein Blech und lassen ihn im Backofen bei ca. 180 Grad ca. 20 Minuten "rösten". Das gibt ihm ein schönes Aroma, welches man auch in der Suppe wiederfindet.

In der Zwischenzeit schneiden wir die Zwiebel klein und schmelzen die Butter in der Pfanne. Gebt die Zwiebel dazu und dünstet sie leicht an. Gebt nun die Kürbisstücke hinzu und löscht mit der Brühe ab. Jetzt lassen wir den Kürbis ca. 30 Minuten leicht köcheln bis er schön weich ist.

Den Topf vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer pürieren. Jetzt pressen wir noch die halbe Orange in die Suppe und fügen die Sahne hinzu.

Die Vanilleschote schneiden wir längs zur Hälfte auf und kratzen den Inhalt in die Suppe. Gebt die restliche Schote einfach mit in die Suppe und lasst sie nochmal aufkochen. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren die Vanilleschote entfernen.

So - fertig ist das Hauptgericht - das könnt ihr nun so servieren - oder, wenn ihr es richtig außergewöhnlich wollt - verfeinert ihr die Suppe noch mit einer besonderen Einlage:

einem Kürbismuffin:

Nehmt den gewürfelten Kürbis und gebt ihn in einen Topf und bedeckt ihn mit Wasser. Kocht ihn darin nun weich (ca. 15-20 Minuten) und püriert ihn anschließend. Beiseite stellt und abkühlen lassen.

Den Backofen heizen wir auf 190 Grad vor (Umluft).

Die weiche Butter, das Ei und der Zucker wird schaumig geschlagen. Gebt den abgekühlten Kürbis hinzu und mischt alle Gewürze unter.

Backpulver und Mehl wird vermischt und ebenfalls unter die Masse gegeben. Verrührt das Ganze, bis ihr eine schöne glatte Masse habt (ggf. ein Schuss Milch hinzugeben).

Der Teig wird nun in gefettete Muffinförmchen gegeben und ca. 20 Minuten im Ofen gebacken.

Herauskommen leckere Kürbismuffins die ihr nun entweder in die Suppe geben könnt oder einfach pur oder mit einem Klecks Schmand, Marmelade o.ä. genießen könnt.

Guten Appetit!

https://schlemmerliebe.de/2018/10/30/kuerbissuppe-mit-vanille-und-kuerbismuffin/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.