Kürbismuffins

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Dieses Mal wollte ich den Kürbis mal in Form eines Muffins testen. Anfangs war ich etwas skeptisch, weil Muffins für mich einfach immer süß sein müssen. Aber dieser Kürbismuffin ist sowas von saftig und kann sowohl herzhaft oder süß verzehrt werden…

Kürbismuffins

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 50 Minuten

Portionen: 12 Muffins

Kürbismuffins

Zutaten

  • Für 12 Muffins benötigt ihr:
  • 120 Gramm weiche Butter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 250 Gramm Kürbis (zB Hokaiddo)
  • 140 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 120 Gramm brauner Zucker
  • 1 Messerspitze Nelke und Muskat

Zubereitung

Zunächst schneiden wir den Kürbis klein und geben ihn in einen Topf mit kochendem Wasser.

Lasst ihn darin weichkochen (ca. 20 Minuten) und püriert ihn anschließend. Überschüssiges Wasser wegkippen.

Beiseite stellt und abkühlen lassen.

Den Backofen heizen wir auf 190 Grad vor (Umluft).

Die weiche Butter, die Eier und der Zucker werden schaumig geschlagen. Gebt den abgekühlten Kürbis hinzu und mischt alle Gewürze unter.

Backpulver und Mehl wird vermischt und ebenfalls unter die Masse gegeben. Verrührt das Ganze, bis ihr eine schöne glatte Masse habt (ggf. ein Schuss Milch hinzugeben).

Der Teig wird nun in gefettete Muffinförmchen gegeben und ca. 20 Minuten im Ofen gebacken.

Herauskommen leckere Kürbismuffins die ihr nun entweder einfach pur oder mit einem Klecks Schmand, Marmelade o.ä. genießen könnt.

Guten Appetit wünscht Euch Sandra!

https://schlemmerliebe.de/2018/10/31/kuerbismuffins/

 

 

 

 

One thought on “Kürbismuffins

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.