Karottensuppe mit Feta und Couscous

Dieses Rezept entstand durch einfache Resteverwertung. Kennt ihr das auch, ihr habt einige Zutaten im Kühlschrank und wisst nicht so recht, was ihr damit anfangen sollt? Bei mir waren es in diesem Fall Couscous, Karotten und Fetawürfel. Ich mag keine rohen Karotten, also war klar, ich mache eine Suppe daraus. Die Kombination ist lecker und sättigend!

Karottensuppe mit Feta und Couscous

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 25 Stunden

Portionen: 2

Karottensuppe mit Feta und Couscous

Zutaten

  • Für 2 Personen braucht man
  • 400 Gramm Möhren
  • 50 Gramm Couscous
  • 200 Gramm Schafskäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Curry
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Zwiebel
  • Öl, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zunächst werden die Möhren geschält und in kleine Stücke geschnitten. Die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls kleinschneiden.

Gebt etwas Öl in einen Topf und dünstet die halbe Zwiebel und den Knoblauch an. Jetzt werden die Möhren hinzugegeben und kurz mit gedünstet.

Die Brühe und das Currygewürz hinzugeben und die Karotten weichkochen lassen.

In der Zwischenzeit bereiten wir den Couscous nach Packungsanleitung zu und würzen mit Salz und Pfeffer.

Die Hälfte des Schafskäses in die Suppe geben und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe auf 2 Teller aufteilen und in die Mitte den Coucous geben. Mit dem übrigen, klein geschnittenen Feta bestreuen.

Guten Appetit wünscht Euch Sandra

https://schlemmerliebe.de/2018/11/11/karottensuppe-mit-feta-und-couscous/

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.