Lachs mit Meerrettich Semmelbröselpanade und lauwarmen Zucchinisalat

enthält Werbung – Lachs gehört definitiv zu meinen Lieblingsfischsorten, egal ob im Risotto oder der Pasta. Pur schmeckt er uns natürlich auch, vor allem wenn er z.B. auf dem Grill nur kurz gebraten wird. Dieses Mal kommt er aus dem Ofen mit einer leckeren Meerrettich-Semmelbrösel-Panade. Das Rezept habe ich bei Emmi gefunden und es hat mich sofort angelacht. Als Low Carb Gericht haben wir dazu einen lauwarmen Zucchinisalat gegessen.

Ich habe mich so ziemlich an Emmis Vorlage gehalten, zusätzlich haben wir noch etwas frisch geriebenen Meerrettich auf den Fisch gestreut und die Garzeit etwas verringert, damit der Lachs noch schön glasig ist.

Während der Fisch im Ofen gart, könnt ihr den schnellen Zucchinisalat zubereiten und somit habt ihr in knapp 30 Minuten schon wieder ein super Abendessen auf dem Teller!

Lachs mit Meerrettichpanade und lauwarmen Zucchinisalat

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 35 Minuten

Portionen: 2

Lachs mit Meerrettichpanade und lauwarmen Zucchinisalat

Zutaten

  • für 2 Portionen
  • 2x Lachsfilet à 150 Gramm
  • 4 EL Sahnemeerrettich
  • 4 EL Paniermehl
  • 20 Gramm geschmolzene Butter
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Zitrone
  • Dill zum Würzen, ggf. frischen Meerrettich
  • Zucchinisalat
  • 1 große Zucchini
  • 4 EL Pinienkerne
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Honig
  • etwas Öl und Balsamicoessig
  • 50 Gramm Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 160 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter fetten.

Den Fisch zunächst trocken tupfen, in die Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer und etwas Zitrone würzen. Den Fisch mit jeweils 2 EL Sahnemeerrettich bestreichen. Das Paniermehl darauf geben. Die flüssige Butter über den Fisch geben.

Im Ofen für ca. 20 Minuten garen und anschließend für ca. 5 Minuten bei 200 Grad Grill / Oberhitze die Panade knusprig werden lassen.

Während der Fisch im Ofen ist, die Zucchini in hauchdünne Scheiben hobeln. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.

In einer Pfanne die Pinienkerne hellbraun rösten und beiseite stellen. In der gleichen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zucchini darin braten. Knoblauch und Zwiebeln dazu geben und glasig braten.

Den Honig hinzufügen und die Hitze etwas reduzieren. Die Pinienkerne wieder hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einem Teller anrichten, mit etwas Öl und Balsamicoessig beträufeln und den Parmesan frisch auf den Salat hobeln.

Guten Appetit wünscht euch Sandra

Hinweis:

Falls ihr frischen Meerrettich als zusätzliches Topping verwenden wollt, gebt ihn erst am Ende auf den Lachs, sonst verbrennt er euch.

https://schlemmerliebe.de/2019/02/24/lachs-mit-meerrettich-semmelbroeselpanade-und-lauwarmen-zucchinisalat/

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.