Bärlauchpesto

Es ist wieder so weit – Bärlauch Zeit! Für uns als Knoblauchliebhaber natürlich ein absolutes Muß! Ich habe mich in diesem Jahr zum ersten Mal selbst hinausgewagt und ihn gepflückt. Als Erstes gibt es ein klassisches Bärlauchpesto. In 10 Minuten auf dem Tisch und so vielseitig einsetzbar. Ob klassisch zur Pasta oder als Dip auf dem Brot – Bärlauchpesto geht immer. In Gläser abgefüllt und im Kühlschrank aufbewahrt hält er sich über Wochen und ist ein tolles Mitbringsel aus der Küche!

Ich habe immer wieder im Frühjahr bei uns im Park viele Menschen zwischen den Bäumen mit Tüten und Körben gesehen, die anscheinend irgendetwas gepflückt haben. Bis mir vor ein paar Jahren mal Jemand erklärt hat, dass der März und April klassische Bärlauchzeit ist und man ihn in großen Mengen in der Natur findet. Ich war da zugegeben immer skeptisch, weil ich doch eher der Supermarkt oder meinetwegen Bauernmarkt Einkäufer bin und höchstens mal meine Erdbeeren vom Feld pflücke. Aber ich gebe zu, es hat Spaß gemacht ihn selbst zu pflücken und ist mal eine ganz andere „Einkaufserfahrung“ 

Der ganz große Vorteil von Bärlauch? Er riecht wie Knoblauch, er schmeckt wie Knoblauch aber man selbst stinkt danach nicht  Außerdem ist er sehr gesund hat viel Vitamin C. Als weitere Zutat für das Pesto braucht man nur noch Olivenöl, Parmesan und ein paar Pinienkerne. Ordentlich durchpürieren und fertig ist das Pesto.

Bärlauchpesto

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Bärlauchpesto

Zutaten

  • für ca. 300 ml
  • ein Bund Bärlauch (ca. 50 Gramm), gewaschen
  • 3 EL Pinienkerne
  • 60 Gramm geriebenen Parmesan
  • 200 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Pinienkerne in der Pfanne kurz anrösten.

Den Bärlauch klein schneiden und zusammen mit dem Parmesan und den Pinienkernen in ein hohes Gefäß geben.

Das Öl hineingießen und mit dem Pürierstab zu einer sämigen Masse mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In Schraubgläser abfüllen und im Kühlschrank lagern. Bei längerer Lagerung ggf. immer eine dünne Schicht Olivenöl oben aufgießen.

Guten Appetit wünscht euch Sandra

https://schlemmerliebe.de/2019/04/01/baerlauchpesto/

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.