Bärlauchknödel in Tomatensugo

Immer wenn ich denke, jetzt habe ich wirklich alles mit Bärlauch ausprobiert, entdecke ich etwas Neues. So geschehen mit diesen leckeren Bärlauchknödeln in Tomatensugo!

Eine Freundin, die von meinem Bärlauchvorrat wusste, hatte im Urlaub in einer Zeitung diese Knödel entdeckt und mir sofort davon berichtet. Klar, dass ich das gleich  mal ausprobieren musste. Unser Fazit: schnell gemacht und herrlich lecker! Ich würde beim nächsten Versuch den Bärlauch aber nicht nur klein hacken sondern pürieren um so richtig schöne grüne Knödel zu zaubern. Geschmacklich hat das aber keinen Unterschied gemacht. Zusätzlich habe ich noch etwas Bergkäse in den Teig gemischt, so dass die Knödel herrliche Käsefäden gezogen haben.

Da ich mich bei der Knödelmenge etwas verschätzt habe, hatte ich am nächsten Tag noch Bärlauchknödel übrig. Diese klein geschnitten und in der Pfanne angebraten und mit Parmesan bestreut, waren eine tolle Resteverwertung!

Bärlauchknödel in Tomatensugo

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Bärlauchknödel in Tomatensugo

Zutaten

  • für 2 Personen
  • 500 Gramm Knödelbrot
  • 400 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 Handvoll frischer Bärlauch
  • 4 Scheiben Bergkäse
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • geriebener Parmesan zum Garnieren

Zubereitung

Das Knödelbrot mit der Milch in einer Schüssel vermischen.

Die Eier, die klein geschnittene Zwiebel und den klein geschnitten Käse hinzufügen und alles gut vermischen. Den Bärlauch klein hacken (oder mit etwas Olivenöl pürieren) und ebenfalls untermischen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit das Sugo vorbereiten: In einem Topf etwas Öl erhitzen und die klein geschnittene Zwiebel glasig dünsten. Den klein geschnittenen Knoblauch hinzufügen und kurz mit braten.

Die Dose Tomaten einrühren und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Für 15 Minuten leicht einköcheln lassen.

Aus der Knödelmasse mit den Händen Knödel formen (bei mir ergab es ca. 7 Stück). Ggf. etwas Milch hinzufügen, falls sie zu trocken sind.

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Knödel im siedenden Wasser c. 15 Minuten ziehen lassen.

Das Sugo auf Tellern verteilen und die Knödel darauf anrichten. Mit Parmesan bestreuen und genießen!

Guten Appetit wünscht euch Sandra!

https://schlemmerliebe.de/2019/04/10/baerlauchknoedel-in-tomatensugo/

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.