Spaghetti Napoli – die perfekte Tomatensoße

Rezepte für Soße Napoli oder einfach Tomatensoße gibt es wie Sand am Meer und selbst die Italiener haben je nach Familie und Region unterschiedliche Arten der Zubereitung. Ich halte mich an die Tipps und Anregungen von Köchin Cornelia Poletto. Die Soße Napoli schmeckt wirklich wie beim Italiener und wenn man ein paar Tips beachtet, ist sie auch nicht schwer. Eine gute Soße braucht einfach etwas Zeit…man wird dafür mit einem fantastischen Ergebnis belohnt.

Zunächst sind da mal die Tomaten…eine Hälfte Dosentomaten, eine Hälfte frische Tomaten (am besten Roma) ist hier der Vorschlag. Zucker, Zwiebeln und Knoblauch dürfen ebenfalls nicht fehlen. Ein gutes Olivenöl und frisches Basilikum dazu und schon ist die Soße quasi fast fertig. Mehr Gewürze sollte eine gute Napolisoße gar nicht haben. Es geht hier wirklich um den Geschmack von Tomaten und nicht zusätzliche Aromen.

Je mehr Zeit man für eine Tomatensoße hat, umso besser. Die Soße köchelt quasi nebenher und darf lediglich umgerührt werden. Am besten kocht man gleich auf Vorrat und füllt sie in Gläser ab. Die Napolisoße kann man dann je nach Wunsch weiterverarbeiten (z.B. als Basis für eine Pizzasoße oder scharfe Tomatensoße).

Die original Napolisoße schmeckt aber so lecker, da braucht es höchstens noch ein bisschen Parmesan und die Lieblingspasta dazu.

Am Ende wird die Soße passiert…hier schlägt Frau Poletto die flotte Lotte vor – und keinesfalls den Pürierstab (sonst hat man eher Ketchup). Da ich leider keine flotte Lotte habe, streiche ich die Soße am Ende einfach durch ein feines Sieb.

Spaghetti Napoli – die perfekte Tomatensoße

Vorbereitungszeit: 14 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Gesamtzeit: 59 Minuten

Portionen: 2

Spaghetti Napoli - die perfekte Tomatensoße

Zutaten

  • für 2 Personen
  • 1 Dose Tomaten geschält
  • 400 Gramm Tomaten (am besten Roma)
  • 1 Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, klein geschnitten
  • eine Prise Zucker
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • eine Handvoll Basilikum

Zubereitung

Die frischen Tomaten oben kreuzförmig einritzen und in einem Topf mit kochendem Wasser 5 Minuten ziehen lassen. Dadurch lassen sie sich sehr gut häuten.

Jetzt wird das Öl in einem Topf erhitzt und die Zwiebeln und Knoblauchzehen werden glasig gebraten. Mit einer ordentlichen Prise Zucker bestreuen und gut rühren.

Mit den klein geschnittenen frischen Tomaten auffüllen und kurz mit braten. Mit den Dosentomaten ablöschen. Die Basilikumblätter dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt wird gerührt. Leicht köchelnd für mindestens 30 Minuten. Die Soße sollte leuchtend rot sein, die Zwiebeln kaum noch wahrzunehmen.

Die Soße passieren und erneut in den Topf geben und ggf. noch mal abschmecken.

Mit der Pasta nach Wunsch (al dente!) servieren und staunen.

Guten Appetit wünscht euch Sandra

https://schlemmerliebe.de/2019/05/27/spaghetti-napoli-die-perfekte-tomatensosse/

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.