Asia Lachsburger mit Avocado-Wasabi-Creme

Burger mal anders! Wir lassen das Fleisch weg und braten uns stattdessen einen leckeren Lachs Burger. Durch Sojasoße, Wasabi und Ingwer wird es auch noch asiatisch – mit dem Lachs eine tolle Kombination. Bei der Burgersemmel seid ihr natürlich flexibel – in unserem Fall gab es noch das Low Carb Oopsie Brötchen dazu.

Meistens essen wir Lachs ja ganz klassisch aus der Pfanne, dem Ofen oder vom Grill.  Da ich noch Avocado übrig hatte und es low carb sein sollte, kam die Idee mit dem Oopsie Sandwich. Und anstatt den Lachs einfach „nur“ in das Sandwich zu packen, dachte ich mir, das geht doch auch als Burger. Um dem ganzen etwas Pfiff zu geben kam die Sojasoße und Fischsoße hinzu. Die Avocado mische ich oft mit Schmand oder Joghurt als Dip. Durch Wasabi oder Meerrettich kommt die nötige Schärfe hinzu.

Ihr werdet feststellen, der Asia Lachsburger ist mindestens genauso lecker wie der klassische Burger mit Fleisch!

Asia Lachsburger mit Avocado-Wasabi-Creme

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 35 Minuten

Kategorie: Rezepte

Asia Lachsburger mit Avocado-Wasabi-Creme

Zutaten

  • für 2 Personen
  • 300 Gramm Lachsfilet TK oder frisch
  • 1 großes Ei
  • 4 El Paniermehl
  • 2 El Sojasoße
  • 1 El Fischsoße
  • Frischer Ingwer ca 2 cm
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Avocado
  • Wasabipaste oder Meerrettich nach Belieben
  • 1/2 Becher Schmand oder Joghurt
  • Öl zum Anbraten
  • 2 Burgersemmeln nach Geschmack

Anleitung

In einer Schüssel das Ei verquirlen. Jetzt schneiden wir das aufgetaute Lachsfilet in kleine Stücke, geben es zu dem Ei und vermischen es mit dem Paniermehl, der Soja- und Fischsoße, dem geriebenen Ingwer, Salz und Pfeffer.

Am besten mit einem Multizerkleinerer oder ähnlichem alles klein hacken so dass ihr mit den Händen aus der Masse zwei schöne Burger formen könnt.

Im Kühlschrank kaltstellen, solange ihr die Soße zubereitet.

Die Avocado mit dem Schmand (wer es kalorienärmer mag, nimmt Joghurt) mit dem Pürierstab zu einer Creme mixen und je nach Geschmack mit Wasabipaste oder Meerrettich und Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Lachsburger von beiden Seiten knusprig braten. Bei geringer Hitze fertig garen und in den Semmeln mit der Avacodocreme servieren.

Kleiner Tipp: Wer mag, kann den Burger noch mit gegrillten Zucchinischeiben pimpen.

Guten Appetit wünscht euch Sandra

https://schlemmerliebe.de/2020/02/07/asia-lachsburger-mit-avocado-wasabi-creme/

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten (deine E-mail wird nicht veröffentlicht)*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.